Überlegungen zu Honorierungsformen in der Primärversorgung

Diskussion - StockPhoto

Im Dezember 2017 trafen sich junge AllgemeinmedizinerInnen mit Vertretern der Krankenkassen und des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger zu einem Gedankenaustausch in Form eines Workshops. Ziel war es, die gegenseitigen Erwartungen zwischen JungärztInnen und Sozialversicherungen kennen zu lernen und konkrete Anforderungen an die Honorierung in der Primärversorgung zu überlegen.

Das Ergebnis wurde in einem kurzen Bericht zusammen gefasst. LINK

 

"Aus meiner persönlichen Sicht war das Treffen sehr erfolgreich. Es haben sich in den grundlegenden Zielen und Vorstellungen durchaus einige Gemeinsamkeiten gezeigt und ein gemeinsames Ziel - die gute Patientenversorgung - gefunden. Dadurch, dass es um einen reinen Gedankenaustausch und keine Verhandlungen oder Vereinbarungen ging, konnte auch sehr offen und konstruktiv diskutiert werden." Sebastian Huter